Skip to main content

Welche e Shisha raucht am besten?

Welche E Shisha macht am meisten Dampf?

Wer nicht besonders auf den Effekt oder Geschmack von Nikotin steht, aber dennoch auf der Suche nach einer coolen Abwechslung ist, der brauch eine E-Shisha. In unserem E-Shisha Ratgeber heute das Thema: Welche eShisha raucht am besten? Bei welchem Gerät ist die Produktion des Dampfes so stark, dass ihr sofort die Kreditkarte zücken würdet. Viele reden vom rauchen, wobei dampfen die richtige Bezeichnung ist. Eine E-Shisha bzw E-Zigarette raucht oder qualmt nicht, sondern sie dampft lediglich. Demnach suchen wir nach Geräten, die am meisten Dampf herstellen.

Das Liquid ist entscheidend

Achtet beim Kauf nicht nur auf die Bezeichnung E-Shisha oder E-Zigarette. Die meisten Geräte werden ohnehin schon beides genannt. Entscheidend ist das Liquid. Da ihr auf der Suche nach E-Shishas seid, sucht ihr nach Liquids, die kein Nikotin enthalten. Meist sind diese aromatisiert und schmecken besonders lecker nach eurer Lieblings-Geschmacksrichtung. Egal ob Apfel, Birne, Vanille oder Zuckerwatte, im Netz findet ihr jeden erdenklichen Geschmack. Nun aber zurück zu der Frage:

Welche E-Shisha erzeugt am meisten Dampf?

Hierzu ist es wichtig zu wissen, wie der Dampf genau erzeugt wird.

Der Akkuträger, also die Anzahl an Watt und Volt-Leistung sind der erste Punkt auf den ihr achten müsst. Wer wirklich viel Rauch Dampf erzeugen möchte sollte nicht weniger als einen 40 Watt Akkuträger kaufen. Hier kann ich euch den eLeaf iStick 40W den eLeaf iStick Pico 75. Oder von Joytech das Modell eVic-VT mit eGo ONE als Startersets. Die Watt-Leistung lässt sich bei beiden Stufenlos einstellen. Die Wattangabe ist hier jedoch eher irreführend, denn die eigentliche Leistung wird in Volt gemessen. Die o.g. Produkte zeigen auch die Volt an.

Die Volts können dann optimal für den dazugehörigen Verdampferkopf eingestellt werden. Hier sind wiederum die Ohm entscheidend. Desto niedriger die Ohmzahl, desto geringer der Widerstand, desto mehr Dampf kann technisch erzeugt werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten! Denn jeder Verdampfer ist anders konzipiert. Hier muss auf die Ohm und Volt geachtet werden. Wer also zuviel Volt auf einen Verdampfer gibt, verbrennt die Watte innerhalb kürzester Zeit und das bei schlechtem Geschmack.

Man muss also langsam mit niedriger Volt bei seiner E Shisha beginnen um den Verdampfer zu schonen. Die Volt können dann solange nach oben geregelt werden bis genügend Dampf bei gleichzeitig gutem Geschmack erzeugt wird.

Wenn deine E-Zigarette oder E-Shisha nicht die gewünschten „Rauch-Resultate“ erzeugt, solltest du über einen Wechsel des Verdampferkopfes oder des Akkuträgers nachdenken.

Weiter würde hier der Verdampfer nach nur kurzer Zeit kaputt gehen. Was zusätzlich viel Geld kosten kann.

 

Die Top 5 E-Shisha Startersets die am meisten Dampf machen

Kebor e-Zigarette Startset 50 Watt Komplettset
Handschmeichler Vaporesso Target mini 40W
G3 E-Zigarette von IMECIG
E-Head von XEO – E-Shisha Kopf +NEU+
Mianova E-Head Shisha Kopf
Kamry X6 – E-Zigaretten Starterkit
Aspire Premium Set eZigarette
Kaya Elox 480 Click Prime Tucson Silver Shisha Wasserpfeife
Kaya Brass 630CE
eShisha Club CORE
XEO VOID Vaporizer Starter Kit
NUMEA Wasserpfeife | Aladin Origins Shisha


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*